der Weg zum Traumgewicht 2


ist nicht immer leicht. In meinem letzten Post in meinem Abnehmtagebuch habe ich mitgeteilt, daß ich Cortison nehmen muß und die Abnahme trotz ausreichender Bewegung und vernünftiger Ernährung  einfach nicht voran geht. Inzwischen bin ich mir sicher, daß das Kortison die Gewichtsabnahme gebremst hat. Vor meiner Einnahme mit Kortison hat das ja alles super geklappt. Langsam aber stetig ging das Gewicht nach unten. Dann die Einnahme von Kortison und nichts passierte. Eigentlich kann ich von Glück sagen , daß mein Gewicht nicht wieder nach oben ging. Wie ich inzwischen weiß ist es ganz normal und weitverbreitet daß man durch die Kortisoneinnahme ganz schnell einiges an Gewicht zulegen kann und auch das Gesicht bei den Meisten etwas aufgedunsen aussieht. Das hatte ich zum Glück nicht und auch zugenommen habe ich kein Gramm.

Während der Kortisoneinnahme habe ich jedoch weiter Sport betrieben und natürlich auch auf die Ernährung geachtet. So ist es bei uns mittlerweile schon an der Tagesordnung, daß es abends keinerlei Kohlehydrate mehr gibt. Deshalb kann ich auch keinerlei Gewichtszunahme vorweisen.

Nun am Montag war es soweit und ich habe die letzte Kortisontablette geschluckt. nun wer glaubt man hat dann gleich wieder einige Kilos weniger den muß ich leider etwas enttäuschen. Für mich jedoch hat sich bestätigt, daß Kortison der Schuldige meines Gewichtsstillstandes gewesen ist.

Ja es geht wieder etwas nach unten auf der Waage. Zum Vergleich nenne ich Euch die Werte meines Gewichtes vor der Kortisoneinnahme und die von Heute.

Gewicht am 18.02.2013  68 kg

Gewicht am 10.03 2013  67,3 kg

Nun wünsche ich mir, daß meine Gesundheit mir keinen Strich durch die Rechnung macht und ich in den nächsten Wochen nicht wieder zum Kortison greifen muß. 3-4 Kilo möchte ich noch verlieren dann hätte ich mein Wohlfühlgewicht erreicht.

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Gedanken zu “der Weg zum Traumgewicht