elektrisch Rauchen ist nicht so schädlich wie Tabak

Nun sind es schon sieben Jahre seit mein Mann mit dem Rauchen aufgehört hat oder besser gesagt aufhören mußte. Er hatte einen Schlaganfall und der Arzt hat ihm nahegelegt sofort aufzuhören. Er hat es ohne Probleme geschafft diese Sucht abzulegen. Ich bewundere ihn heute noch dafür. Bei mir schaut das leider nicht so gut aus. Jeden Tag rauche ich so ca eine halbe Schachtel Zigaretten  Ja ich bin mir im klaren darüber daß das nicht gut für meine Gesundheit ist aber die Sucht ist einfach zu groß. Auch gebe ich ganz ehrlich zu das Rauchen ist für mich meine kleine Auszeit. Einige Minuten die nur mir gehören und ganz ehrlich ich rauche gerne. Wäre da nur nicht immer diese Angst, daß es mir irgendwann so wie meinem Mann ergeht.

Nun hat mir eine Bekannte von der elektronischen Zigarette erzählt. Ja gelesen habe ich auch schon mal davon aber ob man das als Alternative zum Rauchen von Tabak sehen kann? Ich bin ja sehr skeptisch was das anbelangt und habe meine Bekannte deshalb mal ein bisschen ausgefragt.

Erika so heißt meine Bekannte ist davon überzeugt, daß die elektronische Zigarette nicht so gesundheitsschädlich wie die herkömmliche Tabak Zigarette ist. Na ja dampfen tut die elektronische  Variante ja auch, was ja vielleicht dazu beiträgt, daß ich das Gefühl habe zu rauchen. Riechen tut man ja gar nichts. Das ist schonmal ein großer Pluspunkt. Denn meine Kleidung riecht schon sehr nach  Rauch auch wenn ich nur im Freien rauche. Auch   meinen Mann stört mein Laster und  er würde es begrüßen wenn ich eine Alternative zum Rauchen im üblichen Sinn hätte. Denn aufhören will ich eigentlich gar nicht.

Aber jetzt nochmal zurück zu Erika und den elektronischen Zigaretten. Sie erzählte mir, daß sie sich ein Starterset zugelegt hat und dieses auch gar nicht so teuer war.

So ein Starterset besteht aus einere-Zigarette und einem Ladegerät ( die Elektronische Variante muß ja mit Strom aufgeladen werden) und Liquids in verschiedenen Stärken und Aromen. Liquids sind übrigens die Flüssigkeit mit der die e-Zigarette befüllt wird um zu dampfen.

Für mich hört sich das ganze jetzt gar nicht so schlecht an und ich bin schon am überlegen ob ich mal einen Versuch wage. Schön wäre das schon wenn ich nicht mehr so abhängig vom Nikotin wäre. Na ja und Geld würde ich dann auch noch sparen. Aber der wichtigste Grund ist für mich ja doch die Gesundheit und wenn die elektronische Zigarette die weniger schädliche Variante des Rauchens ist lohnt sich ein Versuch auf jedenfall. Erika hat mir auch gesagt es ginge ihr gesundheitlich schon viel besser und der Raucherhusten am morgen ist vollkommen weg.

Ich habe mal ein wenig im WWW gestöbert und einiges über die e-Zigarette gefunden. Es gibt viele negative Meinungen aber auch ebenso viele Benutzer die vollkommen überzeugt sind und die Sucht des Tabak Rauchens ganz  besiegt haben. Sicherlich ist diese Art des Rauchens nicht ganz ohne Gesundheitsrisiken aber ich denke die gesundheitliche Belastung durch Tabak ist um einiges höher. Wenn ich da nur an Lungenkrebs, Schlaganfall und Herzinfarkt denke macht es mir die Entscheidung doch noch etwas leichter.

Wie ist Eure Meinung zur elektronischen Zigarette?

 

4 Gedanken zu „elektrisch Rauchen ist nicht so schädlich wie Tabak

  • 5. April 2013 um 23:40
    Permalink

    Hallo Ulrike,
    eigentlich bin ich als Alf Leila Fan zufällig hier auf Deinem Blog gelandet.Letztes Jahr habe ich Deinen tollen Urlaubsbeitrag über das Hotel gelesen,daraufhin meinen ersten Ägyptenurlaub dort gebucht,und es natürlich nicht bereut.Dafür herzlichen Dank!

    Zum Thema E Zigarette,auch davon bin ich ein großer Fan und „dampfe“ jetzt schon über 1,5 Jahre.Ich war über 20 Jahre starke Raucherin und bin froh für mich diese Alternative gefunden zu haben.Nix stinkt mehr ,keine gelben Tapeten, man spart Geld und gesundheitlich fühle ich mich auch viel besser.
    Natürlich ist die E-Zigarette nicht gesund aber es ist schon klar nachgewiesen, dass es in der E-Zigarette eine Vielzahl von Giften nicht gibt, die in Zigaretten enthalten sind. Natürlich kämpft dieTabakindustrie mit allen Mitteln gegen die E-Zigarette und der Staat sieht es nicht gerne wenn Steuereinnahmen fehlen,klar muss da mit Negativschlagzeilen gegengesteuert werden.Sogar positive Gutachten verschwanden dabei schon in Schubladen,auch die Pharmaindustrie hat Bedenken,dass sich der Bedarf an ihren Entwöhungsmitteln reduziert,es geht dabei nicht um unsere Gesundheit sondern nur ums liebe Geld!

    Es lohnt auf jeden Fall sich mal ein bisschen schlau zu machen,der Umstieg funktioniert ohne Probleme und Schmacht .Wichtig ist aber ein gutes Dampfgerät(E-Zigarette),mit den kleinen Dingern,die noch aussehen wie ne echte Kippe,hat man keine Freude.

    Liebe Grüße
    Simone

    Antwort
  • 16. März 2013 um 22:42
    Permalink

    Selber dampfe ich schon über 15 Monate mit der E-Zigarette und bin total begeistert.
    Nichst stinkt, kann sogar in der Wohnung rauchen und lecker Liquids gibt es auch, wobei ich Frucht bevorzuge, aber meine Liquids sind alle mit Nikotingehalt.
    Ich rieche schon aus der Ferne, ob jemand normale Zigaretten raucht, der Geruch ist mir jetzt ekelhaft geworden.
    Mittlerweile habe ich schon 6 E-Zigartten, so kann ich wimmer wechseln, wenn die anderen aufgeladen werden.

    Liebe Grüße von mathilda

    Antwort
    • 16. März 2013 um 22:47
      Permalink

      oh toll das freut mich, so positiv wie Du das beschreibst werde ich mir doch eine besorgen
      Ulrike

  • 16. März 2013 um 18:56
    Permalink

    Ich habe von den e-Zigaretten auch schon einiges gehört mich aber nicht mit dem Thema weiter beschäftigt, da ich auch zu den glücklichen gehöre die es geschafft haben aufzuhören. Karfreitag vor 5 Jahren habe ich aufgehört und bin froh darüber. Wie das mitden e-Zigaretten funktionieren soll kann ich mir aber irgendwie überhaupt nicht vorstellen. Falls du sie ausprobierst berichte uns bitte, denn vielleicht wäre das eine Alternative für meine Mama, die es auch einfach nicht schafft aufzuhören.
    Liebe Grüße
    Testtante

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.