Engel für Send me an Angel

Lange ist es her, daß ich an der Aktion „Send me an Angel“ teilgenommen habe. An was es lag, keinesfalls an der Lust, denn mir gefällt diese Bloggeraktion sehr gut. Es lag nur daran, daß mir die Engel ausgegangen sind.

Na ja auch in meinem Privatleben gab es einiges was mir nicht unbedingt Engel bescherte. Egal nun bin ich wieder etwas ruhiger, gelassener und gesünder aber auch reicher gesegnet mit Engeln, denn meine Reha legte mir diese geradewegs vor die Füße, ich mußte eigentlich nur noch abdrücken.

Mein heutiger Exemplar stammt vom Schloß Herrenchiemsee und ein Foto von diesen beiden Engeln hat mich nach Hause begleitet. Ich finde diese Engel zauberhaft, aber nicht nur sie sondern das ganze Areal rund um das Schloß hat mich begeistert und in den Bann gezogen. Leider war an diesem Tag zäher Nebel, deshalb sind meine Engel  welche ich  heute zeige nicht ganz so verwöhnt von der  Sonne.

Engel auf Herrenchiemsee

4 Gedanken zu „Engel für Send me an Angel

  • 22. Oktober 2014 um 20:41
    Permalink

    Ich stelle mir gerade vor, dass die Schlösser vom „Kini“ ja ein Eldorado an Engel sein müssten! Ich war schon sehr lange nicht mehr auf Herrenchiemsee und bei Nebel ist es dort auch immer ziemlich trüb. Danke für die schönen Engel aus meiner Ex-Heimat! 😉
    LG
    Sabienes

    Antwort
    • 22. Oktober 2014 um 21:03
      Permalink

      Leider habe ich einen trüben Tag erwischt, aber trotzdem war es ein eindrucksvolles Erlebnis. Ich habe viele Bilder gemacht und nicht nur von Engeln.

  • 20. Oktober 2014 um 11:29
    Permalink

    Wie schön!
    Prima, dass du doch mal wieder Engel finden konntest.
    Liebe Grüße
    Bärbel

    Antwort
    • 22. Oktober 2014 um 8:02
      Permalink

      Ich freue mich auch, daß ich wieder einige fotografieren konnte. Auf der Insel Herrenchiemsee gab es einige schöne Exemplare.
      Liebe Grüße
      Ulrike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.