Franken ist schön Teil 3 / Wanderung in den Weinbergen

Wie du vielleicht schon mitbekommen hast bin ich eine echte Fränkin. Ich liebe diese wunderschöne Gegend die ich meine Heimat nennen darf. Ländliche Idylle, den Main und Weinberge habe ich in umittelbarer Nähe.  Mit meinem Mann und meiner Tochter habe ich heute bei strahlendem Sonnenschein einen wundervollen Spaziergang in den Weinbergen gemacht. Lass dich entführen in eine wundervolle Gegend in Franken. 

Auf unserem Weg in die Weinberge kamen wir vorbei  an leuchtenden Mohnfeldern und wogenden Getreidefeldern. Alleine dieses wundervolle leuchtende rot des Mohnes ist so bezaubernd und ich mußte es unbedingt auf einem Foto festhalten.

Mohnfeld

In Franken gibt es einige Weinwanderwege, ich nehme dich mit auf den Weinwanderweg Abt-Degen-Steig geeignet zum wandern für Alt und Jung, nicht unbedingt steile Wege führen durch die Weinberge, mein Mann mußte jedoch den Rollstuhl meiner Tochter schieben und nun ich denke morgen hat er bestimmt etwas Muskelkater in den Waden.

Weinwanderweg Abt-Degen-Steig

Es begleiteten uns Ruhe und immer wieder konnten wir  zauberhafte  Blumen und das zwitschern von Vögeln geniesen, auch Bänke luden ab und zu zum verweilen ein.

Welche Rebsorte auf den folgenden Bildern zu sehen ist, das kann ich dir leider nicht sagen, bin ja auch kein Winzer. Einen guten Schoppen geniese ich jedoch schon ab und an. Ob Bachus, Silvaner oder doch ein Müller Thurgau ist natürlich Geschmackssache. Typisch fränkisch ist jedoch der Bocksbeutel, eine bauchig, kugelige Flaschenform für charaktervolle Weine die aus Franken kommen. Bei  uns wird der Bocksbeutel gerne auch zu besonderen Anlässen als Präsent benutzt.

Wenn du oben angekommen bist kannst  du einen wundervollen Blick in die Landschaft geniesen.

Solltest du irgendwann mal unserem schönen Franken einen Besuch abstatten, dann nimm dir etwas Zeit für eine Wanderung in den Weinbergen und vielleicht für ein Gläschen Frankenwein.

7 Gedanken zu „Franken ist schön Teil 3 / Wanderung in den Weinbergen

  • 19. Juni 2016 um 15:42
    Permalink

    Wir waren neun Tage lang im fränkischen Weinland zwischen Schweinfurt, Würzburg und Karlstadt unterwegs und sind mit dem Wohnmobil immer den Main entlang gefahren. Selten hat uns eine Reise so gut gefallen wie diese: wir hatten ausreichend Zeit eingeplant für Ausflüge, Besuche in Weingütern und Weinkellern und Weintouren mit der Kutsche durch die Weinberge oder zu Fuß zu den versteckten Ecken für Weinliebhaber in Würzburg. Eine genussvolle Reise zum Wein!

    Antwort
    • 11. Juli 2016 um 16:05
      Permalink

      Hallo Monika, hallo Peter,
      es freut mich daß euch meine Heimat so gut gefallen hat. Ich hoffe der Wein konnte euch ebenfalls überzeugen. Solltet ihr wieder einmal das schöne Franken besuchen, plant unbedingt Bad Kissingen mit ein und natürlich Bamberg. Auch die fränkische Schweiz ist ein wundervolles Fleckchen Erde. Die Teufelshöhle bei Pottenstein und und und.
      Liebe Grüße
      Ulrike

  • 20. Juni 2014 um 22:42
    Permalink

    ahhh bin ja auch eine echte Fränkin – wir gehen oft mit unserer Mandy in Ipsheim bei der Burg Hoheneck in den Weinfeldern spazieren – auch von dort aus hat man einen wunderschönen Ausblick.
    LG

    Antwort
  • 17. Juni 2014 um 15:41
    Permalink

    Echt Klasse Fotos und Schilderung!!!! Zeil am Main ist meine Heimat auf die ich sehr stolz bin und immer wieder gerne Besuche!!!! Bin vor ca. 30 Jahren nach NRW gezogen!!!!

    Antwort
  • 17. Juni 2014 um 13:12
    Permalink

    Einfach Klasse!
    Weiter so 😀

    Antwort
  • 2. Juni 2014 um 0:32
    Permalink

    Boah das ist traumhaft! Und das Mohnfeld – wir haben hier kaum Mohn und wenn, dann nur einzelne Blumen;-(

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.