Gartengestaltung / Eine neue Sitzecke soll entstehen Teil 2


Vor einigen Tagen habe ich erzählt, daß ich eine neue Sitzecke anlegen möchte. Diesen Artikel könnt ihr hier nachlesen. Heute möchte ich davon erzählen, was in den letzten Tagen diesbezüglich passiert ist.

Vor gut einer Woche war da noch mein Hügelbeet, jetzt ist da nichts weiter als eine Bodenfläche. Inzwischen  ist diese schon mit Pflanzringen umgeben. Die doch recht schweren Pflanztröge hat mein Mann besorgt und auch aufgestellt. Bis dahin war es aber auch ein ganz schön schwerer Weg, der mir Rückenschmerzen bescherte  und mich ganz schön zum Schwitzen brachte. Aufgrund der langen Trockenzeit war der Erdhügel fest wie Beton und hat mich oft an meine Grenzen gebracht.

Alle Pflanzen mußten ausgegraben werden und für die Zeit bis zum versetzten in Kästen oder in den Beeten untergebracht werden. Viele wie zum Beispiel die Fetthenne, die Akeleien oder diverse Glockenblumen und Steingewächse waren schon seit vielen Jahren dort, dementsprechend das Wurzelwerk. Das Bepflanzen war dann um vieles einfacher und hat mir auch viel mehr Spaß gemacht. Nun hoffe ich das alle Pflanzen wieder anwachsen und mich im nächsten Jahr schon etwas mit ihrer Pracht erfreuen.

Vielleicht fragt ihr euch warum ich mich von meinem Hügelbeet getrennt habe.

Das kann ich ganz schnell erklären. “ Mir war nach Veränderung“  aber In meinem Garten gibt es ja noch so einige Ecken und Staudenbeete die zur Zeit in voller Pracht stehen.

Ich denke anhand der Bilder kann man sich schon etwas vorstellen oder? Sicher wird es noch etwas dauern bis ich fertig mit gestalten, pflanzen usw. bin. Ich hoffe nächste Woche ist mein Mann fit genug um mir etwas Sand  zu besorgen, Der Sand ist ja fast das wichtigste bei der Gestaltung. Er soll mir schließlich das Urlaubsfeeling bringen. Von meinem Malvenbäumchen (ich denke es heißt so ) wollte ich mich nicht trennen deshalb lies ich es stehen und gab diesem wundervoll blühenden Bäumchen eine Einfriedung aus Granit.

Die anderen Stauden, Steingewächse und Erdbeeren bekamen eine Mischung aus Pflanzerde, Gartenerde und Hornspänen in die Pflanztröge in die sie gesetzt wurden.

Möbel wird es dann erst im nächsten Jahr geben, denn Steine, Pflanzen und der Sand haben mein Haushaltsbudget schon etwas dünn werden lassen. Aber der Sommer ist ja sowieso bald vorbei.

Drückt mir die Daumen, daß alles so wird wie ich mir das vorstelle.

Hier gehts weiter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.