mein Leben 1986 -1990 Umbau und die Hoffnung auf ein gesundes Kind

Nachdem klar war daß unser Zweitgeborener niemals gesund werden würde haben wir unser Leben völlig auf den Kopf gestellt. Wir lebten für und mit den Kindern, geprägt von Arztbesuchen und  Krankenhausaufenthalten. Die Freunde sind ausgeblieben, denn wir konnten uns ja nicht mehr so spontan entscheiden wegzugehen.

Mein Leben drehte sich um einen quirligen aufgeweckten Jungen und um ein hilfloses kleines Wesen daß auf meine Hilfe in jeder Sekunde angewiesen war. Jede Stunde war geplant um es Alexander so einfach wie möglich zu machen und auch meinen Großen nicht zu vernachlässigen.

Wir fuhren mit den Kindern nach Italien und Ungarn  in den Urlaub und es gab wunderschöne Zeiten welche mir fest in Erinnerung bleiben.

Anfang 1989 haben wir uns entschieden ( dafür bin ich meiner Tante heute noch dankbar) umzubauen. Bis zu diesem Zeitpunkt wohnten wir im Obergeschoss in einer kleinen Wohnung. Meine Tante hat uns angeboten ihr Haus  umzubauen, das haben wir natürlich gerne angenommen und das Erdgeschoss behindertengerecht umgebaut.

Viele Schulden aber eine ebenerdige Fläche für den Rollstuhl von Alexander und wesentlich mehr Platz waren das Ergebnis. Aber es gab noch etwas was ich während der Umbauphase erfahren habe.

Mein Frauenarzt teilte mir mit, daß ich wieder schwanger war. Freude und Angst und ich kann nicht sagen was stärker war.

Mein ungeplantes Wunschkind. Ja ich wollte immer viele Kinder haben und natürlich wollte ich genau dieses Kind.  Auch mein Mann freute sich wahnsinnig auf seine Tochter.ja wir wußten was es wird. Ahnung und auch die Fruchtwasseruntersuchung und noch einige andere Tests die wir machen liesen gaben uns die Gewissheit, daß wir eine Tochter bekommen würden.

Die Ärzte versicherten uns auch, daß keinerlei Auffälligkeiten da wären und ich  ein gesundes Kind zur Welt bringen würde.

Im Februar 1990 wurde unsere Tochter 8 Wochen zu früh durch Kaiserschnitt auf die Welt geholt und Ende März als gesundes Kind aus der Klinik entlassen.

2 Gedanken zu „mein Leben 1986 -1990 Umbau und die Hoffnung auf ein gesundes Kind

  • 21. März 2013 um 23:26
    Permalink

    Ich kommentiere hier selten, lese aber alles und ich frage mich,wie du das bislang so ausgehalten hast. Eine ganz mutige Frau!!
    Alles Liebe dir von Mathilda ♥

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.