Meine Wohlfühloase

Nach der Hektik des Alltags gönnen sich die meisten Menschen eine kleine Auszeit. Viele zieht es im Sommer in die Biergärten oder Eisdielen, in Parks oder einfach in die Natur. Ich möchte euch heute mal in meinen Garten, der eigentlich sehr klein ist (ca 500qm) und trotzdem so vieles zu bieten hat entführen. Ich nenne ihn meine Wohlfühloase.

Mischbluts Oase

Manchmal sehe ich irgendwo ob im Netz oder aber auch in anderen Gärten etwas was mir sehr gut gefällt, das eine oder andere versuche ich dann nachzumachen, die  Blumensäule  auf dem Bild links unten ist aus so einer Ideen – Vorlage entstanden. Das tolle daran ist, daß es niemals genau die gleichen Exemplare gibt, denn jeder kann sich seine eigene Kreation bauen. Das Material welches hierzu benötigt wird findet man in jedem Baumarkt oder vielleicht sogar im eigenen Garten.

Blumentöpfe auf Stab

Anleitung:

Ein langer Mettalstab, verschiedene Tontöpfe, (evtl auch Plastik) Blumenerde und Pflanzen und natürlich eine Portion Liebe zum gärtnern.

Sonnenplätze

Das waren ein paar Eindrücke aus meinem kleinen Paradies. Wenn man dann noch als  zweites Hobby das fotografieren hat, dann ist der  Garten super geeignet um wunderbare Motive zu finden.

Habt ihr auch so eine kleine Wohlfühloase in der ihr euch wohlfühlt und dem Alltag entfliehen könnt?

Natürlich würde ich mich über einen Kommentar freuen, natürlich darf dieser auch Tipps oder Kritik enthalten.

6 Gedanken zu „Meine Wohlfühloase

  • 27. Mai 2014 um 17:29
    Permalink

    Sieht wunderschön aus. Am besten gefällt mir der Ofen ;0)
    Herzliche Grüße
    Katy

    Antwort
  • 26. Mai 2014 um 10:45
    Permalink

    Liebe Ulrike,
    da gibt es nichts zu kritisieren, ganz im Gegenteil, die Bilder sind für ein Gartenmagazin sehr geeignet! Tolle Ideen, gut in Szene gesetzt, wunderschön. Ich selbst bin Gartenfreak seit 20 Jahren und weiß, wovon ich spreche. Vielleicht sollte ich auch einmal solch einen Bilderbericht verfassen?!
    Bis dann, liebe Grüsse
    Astrid

    Antwort
    • 30. Mai 2014 um 20:33
      Permalink

      Dankeschön, es ist schön so ein Kompliment zu bekommen.

  • 24. Mai 2014 um 23:52
    Permalink

    Wunderschöner Fotos, wunderschöner Garten. Das ist wirklich ein kleiner Traum.

    Sag mal wie sind die Töpfe an dem Metalstab befestigt?

    Lieben Gruß,

    Martina

    Antwort
    • 30. Mai 2014 um 20:45
      Permalink

      Der Metallstab kommt in ein großes Gefäß oder direkt in die Erde, dann einen Topf durch das Abzugsloch auf den Stab fädeln, bepflanzen und den nächsten Topf wieder auf den Stab fädeln und auf den Rand des vorigen setzen, bepflanzen und so weiter

  • 24. Mai 2014 um 14:17
    Permalink

    Das ist einfach nur traumhaft, liebe Ulrike! Soviel Liebe zum Detail, Du beeindruckst mich immer wieder! Wir haben nur einen Hof und der soll mal irgendwann schön gestaltet werden… Naja, im Moment fehlt das Geld und die Zeit. Da müssen erst ein paar Nebengebäude weg!

    LG Antje

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.