Mitten im Leben

Während ich endlich humpelnd die Terasse erreicht habe  (doofer Rheumaschub) zünde ich mir eine Zigarette an und blase genüsslich den Rauch in die kalte Nachtluft. Ich blicke in die Sterne und frage mich was ist eigentlich damit gemeint „Mitten im Leben“ Ist es ein erfundenes Wortspiel, welches von den Medien gebraucht wird.

Wie ich darauf komme.

Heute bin ich im Wartezimmer meines Rheumatologen über einen Artikel gestolpert, der mir irgendwie nicht aus dem Kopf geht. Das Thema eigentlich nichtssagend und dennoch finde ich keine oder noch nicht die passende Antwort darauf.

Im Artikel ging es darum, daß die reife Generation mitten im Leben steht. Es wurden Beispiele gebracht, die ich nicht wirklich nachvollziehen kann. Nichts sagende Fotos mit strahlenden Gesichtern von wirklich alten Menschen. Einen Satz später wurde  der Jugend eigentlich aberkannt, dass sie mitten im Leben stehen.

Soviel im Vorfeld, nun meine Version zu diesem Thema, das eigentlich keines sein sollte.

Wird nicht oft der Satz gebraucht „Du stehst mitten im Leben“, bezieht sich dieser Satz nun auf das Alter oder darauf das man einen festen Platz in diesem Leben hat. Gefestigt im Beruf, in der Familie, in der Gesellschaft. Wenn ich daran denke, daß es oft heißt mit 50 steht man mitten im Leben. Ein halbes Jahrhundert, ist das damit gemeint? Dann frage ich mich jedoch auch gleich  warum nur Menschen die schon etwas älter sind. Ist damit gemeint, daß diese Menschen eigentlich schon vieles erlebt haben und sich nun den schönen Dingen widmen können?

Steht man nicht auch in jungen Jahren mitten im Leben. Viele haben mit 30 mehr erlebt wie ich mit meinen 55 Jahren.

Ist  es nicht ein Privileg der Jugend mitten im Leben zu stehen.

Ich tendiere dazu, daß gerade die junge Generation mitten im Leben steht, die Welt verändern, entwickeln und bewegen kann.

Sind es nicht die jungen Menschen, die uns mitreißen, die uns ein Schmunzeln auf die Lippen zaubern, die uns zurückversetzen, in eine Zeit in der wir jung waren. Die uns in Erinnerungen schwelgen lassen, uns das Gefühl geben wieder jung zu sein.

Ein kleines Beispiel:

Vor einigen Tagen habe ich Freunde besucht, die um einiges jünger als ich sind und dennoch habe ich mich sehr wohl bei ihnen gefühlt, ich habe gelacht, getanzt und gute Gespräche geführt. Tage in denen ich aktiv am Leben teilgenommen habe. Es gab bisher nicht wirklich viele Tage an denen ich viel Zeit nur mit Vergnügen verbracht habe. Die meiste Zeit meines Lebens verbrachte ich mit Arbeit, Sorgen und den Kampf das Leben zu meistern.

Ich habe jedoch  nicht das Gefühl, irgendetwas in meinem Leben verkehrt gemacht zu haben. Dennoch denke ich immer wieder darüber nach, was kommt jetzt. Was hält das Leben noch für mich bereit. Beginnt jetzt die Zeit zu genießen, die Freiheit erleben,  weniger Sorgen haben ( noch merke ich nichts davon)

„Mitten im Leben“

Ruhebank im Kurgarten Bad Kissingen

Ist es so, wie es mir mein Arzt versucht hat zu erklären. als er mir sagte:

Sie stehen mitten im Leben, genießen sie es. Ist es das Privileg der älteren Generation? So alt fühle ich mich ja noch gar nicht. Ok, die ersten 50 habe ich vor ein paar Jahren schon überschritten, die Kinder sind groß ( die Sorgen sind durch die Enkelkinder gewachsen) Dennoch behaupte ich nicht unbedingt mitten im Leben zu stehen, eher am Rande. In der Beobachterolle, so quasi als Beschützer, Ratgeber und Genießer.

Was ist Deine Meinung? Wann steht man mitten im Leben? Nur eine Redewendung ohne Bedeutung? Mich würde Deine Meinung sehr interessieren.

6 Gedanken zu „Mitten im Leben

  • 13. März 2016 um 12:13
    Permalink

    Hallo Ulrike,

    ich denke, jeder der sein Leben bewusst lebt steht mitten im Leben. Seit einigen Jahren lebe ich wesentlich bewusster, nehme mir Zeit für meine Familie, Freunde, für mich selbst, einfach für die schönen Dinge im Leben. Mitten im Leben sind doch auch gerade meine beiden Söhne. Auch wenn Sie erst 7 und 10 sind leben sie ihr Leben auf ihre Art. Und ich denke, dass vor allem Kinder, die viel bewusster Leben als wir erwachsenen „Mitten im Leben“ sind.
    Man hört jedoch oft, dass Menschen um die 50 mitten im Leben stehen, vielleicht deshalb, weil bei den meisten die Kinder dann aus dem Haus sind und man wieder mehr Zeit für sich und sein eigenes Leben hat. Ich kenne jedoch genug Leute, die ihr Leben dennoch nicht bewusst Leben. Was ich persönlich sehr schade finde, denn das Leben hat für einen so viel zu bieten, wenn man offen drauf zu geht.

    In diesem Sinne wünsche ich dir noch einen wundervollen und schönen Sonntag.

    LG
    Manu

    Antwort
    • 16. März 2016 um 21:50
      Permalink

      Danke Manu für deine Meinung. Ich erlebe es ganz oft, daß viel zu viel wert auf Äußeres, den Beruf oder den Besitz gelegt wird, anstatt das Leben zu genießen. Es wird das Leben genießen, gleichgesetzt mit sorgenfrei. Das eine schließt das andere jedoch nicht aus.

  • 10. März 2016 um 11:54
    Permalink

    Solche Berichte sind doch Quatsch, man kann auch mit 30 mitten im Leben stehen. Ich denke, dass kann man nicht an einem bestimmten Alter fest machen. Man muss einfach mit sich und der Welt zufrieden sein. LG Romy

    Antwort
    • 10. März 2016 um 17:20
      Permalink

      Wahrscheinlich hast du recht und ich sehe das ein bisschen kompliziert. Man sollte solche Sachen vielleicht einfach überlesen.

  • 10. März 2016 um 8:23
    Permalink

    Hallo Ulrike,
    ich sehe in der Aussage etwas ganz anderes als vielleicht die Gesellschaft will.mitten im Leben heißt für mich, das Leben auch zu leben und es aktiv zu genießen. Da ist das Alter total egal. Wichtig ist für sich zu sagen, ich habe gelebt und bereue nichts. Genieße den Tag und was er bringt. Das nur auf die Jugend zu projezieren ist nicht richtig. Meine Oma mit ihren 87 ist auch mitten.im Leben, denn sie lebt es so wie sie will. Hoffe das ist verständlich gg
    Liebe Grüße
    Tanja

    Antwort
    • 10. März 2016 um 8:37
      Permalink

      Danke für Deine Meinung Tanja. Du hast das sehr gut beschrieben und ich tendiere auch immer mehr dazu, dass es der Mensch selbst in der Hand hat ob er mitten im Leben steht oder nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.