Noch wenige Tage bis Weihnachten

Jedes Jahr nehme ich mir vor Weihnachten mal anders zu feiern oder gar nicht. Ich gebe zu ich bin ein Weihnachtsmuffel. Ich hasse all das Gedränge und Gehetze in den Straßen und Kaufhäusern. Ich bin übersättigt von Lebkuchen, die uns bereits im September präsentiert werden und ich hasse all das verlogene Getue. Überall Spendenaufrufe und wenn man dann mal genauer hinterfragt kommt fast nichts bei den Bedürftigen wirklich an.

Keine Sorge, das wird jetzt kein Jammerpost, das waren nur ein paar Gedanken, die ich jedes Jahr habe.

Wir feiern ein Familienfest

In unserer Familie gibt es einige Nichtgläubige, einige Kirchenmuffel und auch Kinder die an das Christkind glauben. Deshalb haben wir uns schon vor einigen Jahren entschieden, einfach ein Familienfest zu feiern. Ein Familienfest mit einem kleinen Weihnachtsbaum für die Kinder, selbstgebackenen Keksen für Groß und Klein und einem leckeren Festmahl. Eigentlich nicht viel anders, nur ohne Zwang und Heuchelei. Wir legen nicht viel Wert auf große Geschenke, sondern auf das Beisammensein, das Miteinander, das Lachen und gute Gespräche. Wir genießen unseren selbstgemachten Eierlikör ( Rezept siehe unten) und freuen uns an den strahlenden Kinderaugen.

Eierlikör selbstgemacht

Damit das Rezept gelingt, solltest du ganz frische Eier verwenden.

  • 8 Eigelb
  • 2 Vanilleschoten
  • 250 g Puderzucker
  • 1 Dose Kondensmilch 7,5 %
  • 1/4 Liter weißer Rum

Eigelb und Puderzucker mit einem Rührgerät oder Küchenmaschine mindestens 4-5 Minuten schaumig rühren. Das Mark der Vanilleschoten zugeben und die Dosenmilch ebenfalls gut unterrühren. Zum Schluß den weißen Rum zur Masse geben und nochmals gut durchmischen.

Die  Masse  dann in eine Metallschüssel geben, (bei den modernen Geräten sind die Rührschüsseln oft bereits aus Metall) und über einem Wasserbad erhitzen. (Darf nicht kochen)

Anschließend in schöne kleine Flaschen füllen und kühl aufbewahren.

Unser Highlight für besondere Tage möchte ich euch natürlich auch nicht vorenthalten. Aus diesem leckeren Eierlikör zaubert man ganz schnell einen besonders süffigen Eierpunsch.

Eierpunsch

  • 0,7 l Eierlikör
  • 0,5 l Weiswein
  • 0,2 l Orangensaft
  • 1 P Vanillezucker

alle Zutaten vermischen und in einem Topf erhitzen, nicht kochen. In schöne Gläser füllen und mit einem Sahnehäubchen und etwas Zimt servieren.

Eierpunsch

 

Aus dem selbst hergestellten Eierlikör, kannst du noch viele andere leckere Sachen zaubern, ob Dessert oder Kuchen. Ganz tolle Ideen und Rezepte findet man z. B. hier. Falls du gar keinen Alkohol trinkst,  kann man den Eierlikör natürlich auch ohne Alkohol zubereiten.

Falls du mein Rezept ausprobierst wünsche ich dir schon jetzt gutes Gelingen. Es ist wirklich ganz einfach.

Das letzte Geschenk ist bestellt. Die Pute wartet im Tiefkühler auf ihren Einsatz. Eigentlich kann dieses Weihnachten Familienfest jetzt kommen.

Bei den aktuellen Temperaturen von 12 Grad Plus, bin ich schon am überlegen, ob ich den Grill anheize und die Pute darin zubereite.

Wie feierst du Weihnachten? Feierst du überhaupt, oder fliegst du lieber in den Urlaub. Gibt es feste Rituale, die du jedes Jahr wiederholst?

Ein Gedanke zu „Noch wenige Tage bis Weihnachten

  • 22. Dezember 2015 um 8:07
    Permalink

    Oh das Rezept probiere ich mal aus…ich mag Weihnachten eigentlich sehr gern. Wahrscheinlich weil die Kinder noch klein sind, da ist es immer was besonderes. LG Romy

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.