Rosen, Margeriten und ein bisschen Unkraut

Gartenzeit

Die Rosen stehen in voller Blüte, die Schmetterlinge tanzen im Sonnenschein.  Dazwischen eher unscheinbar dieses verflxte Unkraut.

 

Während ich versuche bei dieser Trockenheit die von mir liebevoll gepflanzten Stauden wie Margeriten, Löwenmäulchen, Sonnenblumen, Lavendel und vieles mehr am Leben zu erhalten (es ist einfach viel zu trocken bei uns) sprießen Löwenzahn, Disteln und diverses anderes Unkraut wie Klee auch ohne meine Hilfe.  Inzwischen habe ich es aufgegeben das „Unkraut“ zu bekämpfen, sondern konzentriere mich auf die schönen Dinge die mein Garten zu bieten hat.

 

Den eigenen Garten  genießen

Mir ist es immer schwer gefallen meinen Garten wirklich zu genießen. Immer war ich am werkeln, am pflanzen und am gestalten.

In diesem Jahr ist vieles anders.

Ich habe jetzt mal 10 Punkte notiert, die mir ganz wichtig sind. Zu diesen 10 Punkten werde ich Fotos zeigen und auch ein oder zwei Sätze dazu schreiben.

  1. ich will mich wohlfühlen
  2. was andere denken ist mir egal
  3. Unkraut ist auch eine Pflanze
  4. Disteln sind auch schön
  5. ich brauche Ruhe, die finde ich in meiner Oase
  6. Urlaub im eigenen Garten
  7. ein Garten macht Arbeit,
  8. Spaß im Garten
  9. Tiere beobachten
  10.  Hobby Fotografie, ein Garten bietet ganz viel Motive

Wohlfühlen im Garten

Kleine Dinge , welche großes bewirken. Zwischen den Blumen, Sitzgelegenheiten, Kräutern und so weiter findet man in meinem Garten auch ganz viel Accesoires die mich an meine Urlaube erinnern. Gebasteltes von den Enkeln oder auch sonstiges Sammelsurium, das mir einfach so gefällt.

 

Was andere denken ist mir egal

Noch vor gar nicht langer Zeit habe ich mich an anderen Gärten orientiert. Ich habe versucht mir Ideen und Anregungen zu holen. Glücklich war ich damit jedoch nie so richtig. Nun habe ich meinen Stil gefunden. Was andere darüber denken ist mir egal.

 

Unkraut ist auch eine Pflanze

Hier verweise ich auf einen anderen Artikel von mir.

Disteln sind auch schön

Neben diesen Disteln, die eigentlich unerwünscht sind im Garten, ( bei mir wachsen die trotzdem) gibt es natürlich auch diese wunderschönen Stauden-Disteln, die jeden Garten bereichern und ein richtiger Anziehungspunkt für Insekten jeder Art sind. Leider verströmt diese Art, welche auf den Fotos zu sehen ist nicht gerade einen betörenden Duft. Deshalb steht sie etwas Abseits von den Sitz-und Liegeplätzen.

Meine Oase

Nun kommen wir zu meinem Lieblingsplatz. Gemeinsam mit meinem Mann genau nach unseren Wünschen gestaltet. Fernab von irgendwelchen Anzeigen in Gartenzeitschriften und Foren. Nur nach unseren Wünschen.

Urlaub Zuhause

Ich vereise sehr gerne, komme aber auch immer wieder gerne Nachhause. Um es auch hier so angenehm wie möglich zu haben, stellen wir uns jedes Jahr einen Pool auf. Dieser wird auch ständig genutzt. Daneben grillen wir sehr gerne. Eigentlich sind wir in den Sommermonaten so gut wie nie im Haus.

Gartenarbeit

Natürlich macht so ein Garten auch Arbeit. Wer das abstreitet, der lügt. Ich ruiniere mir die Fingernägel. Mein Rücken schmerzt ganz oft, ganz zu schweigen von meinen Knien, die ja nicht mehr die jüngsten sind. Dennoch bereitet mir das graben, pflanzen und pflegen viel Spaß.

Davon gibt es natürlich kein Foto.

Vergnügen im Garten

Mit den Enkeln das kühle Wasser des Pools genießen. Auf der Sonnenliege chillen.  Eine Shisha am Abend.  Alles mit wenig Aufwand möglich.

Tiere beobachten

Ob Schmetterlinge oder Bienen, Feuerwanzen und ganz viele Vögel tummeln sich bei uns. So ab und an beobachten wir Igel, die sich unter Hecken verstecken. Auch Nachbars Katze verirrt sich öfters mal bei uns.  Dann gibt es noch fünf Goldfische und wenn es feucht ist, kämpfe ich mit den Nacktschnecken.

 

Mein Hobby 

Manchmal mit Stativ, ganz oft ohne versuche ich besondere Momente einzufangen.

 

Vielleicht gefallen euch meine Fotos, dann schreibt es mir doch einfach in einem Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.