Staatl. Fachingen

Wasser ist nicht gleich Wasser, das ist mir jetzt klar geworden, denn ich durfte am Wassertest mit Staatl. Fachingen und den Testladies teilnehmen. Aber was ist das Besondere an Staatl. Fachingen, ja das habe ich mich auch gefragt. Auf der Webseite von Staatl.Fachingen habe ich folgendes gefunden.

image attachment preview

 „Staatl. Fachingen MEDIUM“: besonders fein perlendes Premium-Mineralwasser aus der berühmten Staatl. Fachingen Quelle. Durch die gehaltvolle, aber ausgewogene Mineralisation ist das Wasser ein wohltuender und angenehm belebender Genuss – mit einem modernen, unaufdringlichen Kohlensäuregehalt von 4,8 Gramm pro Liter. Es ist in einer formschönen, klaren Facettenflasche mit edlem, weißblauem Etikett erhältlich.
 Das zusätzliche Plus: Durch seine wertvolle Mineralstoffkombination und das natürlich hohe Hydrogencarbonat-Plus (über 1.800 mg/l) neutralisiert Staatl. Fachingen belastende Säuren. Damit hält es die natürliche sensible Säure-Basen-Balance des Körpers im Gleichgewicht und verhilft so zu unbeschwerter Lebenslust und Lebensgenuss, egal ob zu Hause, oder im Job.

Mein Wasser kam letzte Woche bei mir an und die Glasflaschen gefielen mir auf Anhieb gut.

Auch der Geschmack des Wassers konnte mich überzeugen und sehr positiv fand ich, daß es nur mit wenig Kohlensäure versetzt ist, denn so belastet es den Magen nicht und läßt sich auch sehr gut trinken.
Die empfohlene Trinkmenge von 3 Litern finde ich persönlich etwas  hoch,
denn das Premiumwasser ist nicht gerade günstig.
Jedoch habe ich für mich, für meine Gesundheit und mein Wohlbefinden entschieden mir das Wasser von Staatlich Fachingen ab und an zu kaufen.
Danke an Staatl. Fachingen und an Marie von den Testladies die diesen Test ermöglicht
haben.

Ein Gedanke zu „Staatl. Fachingen

  • 17. Oktober 2011 um 18:06
    Permalink

    Ich finde das auch sehr hoch mit 3 Litern. Man darf nicht vergessen, dass man auch über die Nahrung einiges an Wasser zu sich nimmt. Ich schaffe meist gerade mal 1,5 L am Tag und das ist schon viel für mich.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.