Veilchen und Vergissmeinnicht

Veilchen und Vergissmeinnicht

Während ich hier sitze und über die letzten Tage nachdenke, wird mir wieder einmal bewußt, daß der  Wettervorhersage nicht immer zu trauen ist. Angekündigt war ein kaltes und nasses Osterwetter. Das traf bei uns überhaupt nicht zu. Bereits das Sturmtief der letzten Woche hat uns verschont. Ein paar Windböen fegten über meine Heimatstadt. Keine Schäden, kein Extremregen sondern nur ein paar Liter, die der Garten wirklich gebraucht hat. An Ostern wurden wir mit Sonne verwöhnt, es ist zwar noch kalt, aber  wir haben April. Es könnte schlimmer sein.

 Ostern und Osterglocken

Während die Tulpen mit ihrer Pracht noch auf sich warten lassen, strahlen die Osterglocken schon mit den Veilchen um die Wette. Sonnenstrahlen locken mich ins Freie. Mit meiner Kamera bewaffnet mache ich mich auf die Suche. Besonderes wollte ich festhalten. Fotos die den Frühling spüren lassen. Leider sind die Fotos die ich jetzt zeigen werde alles andere als perfekt. Meine Kamera streikt.  Für mich der denkbar ungünstigste Moment.

bepflanzte Wanne

Ungünstig habe ich geschrieben. Das ist untertrieben, ich fliege in einigen Tagen in Urlaub. Ohne meine Kamera, das macht mich schon sehr traurig.

Einzige Alternative ist die Kleine mitzunehmen. Es folgen nun einige Fotos mit der Kleinen.

Ostern ist vorbei und ich wünsche mir, dass der Wetterbericht nicht zuviel verspricht und ab Dienstag der Frühling nun wirklich in ganz Deutschland Einzug hält. Freuen wir uns auf  Sonnenschein und  Wärme. Genießen wir die Sonnenstrahlen  in vollen Zügen, sie sind gut für unsere Seele. Aber bitte auch darauf achten die Haut zu schützen, die Sonne ist schon ganz schön kräftig.

Ganz zum Schluß möchte ich noch eine Collage mit meinem Lieblingsmotiv zeigen. Einige Facebookfreunde kennen es ja schon.

Dann wäre da noch mein kleines neues Gedicht „Die Zeit“ dass ich auch noch erwähnen möchte. Finden könnt ihr dieses auf meinem Zweitblog aber auch hier

Wer jetzt gemerkt hat, dass es gar kein Foto von Vergissmeinnicht gibt, die blühen leider noch nicht.

2 Gedanken zu „Veilchen und Vergissmeinnicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.