Wohlfühlurlaub im Alf Laila Wa Laila

Das ganze Jahr freut man sich auf seinen wohlverdienten Urlaub und wenn man dann noch die Möglichkeit hat in den Urlaub zu fliegen, dann ist das fast schon perfekt. Mein Mann und ich wir gönnen uns seit einigen Jahren eine Auszeit nur für uns. Unsere schwerstbehinderte Tochter wird in dieser Zeit von einer Pflegekraft betreut. Deshalb ist mir das rechtzeitige buchen und die Auswahl des Urlaubsortes und des Hotels immer besonders wichtig. Es sollte ja nichts schief gehen. Bereits im September letzten Jahres habe ich mich auf die Suche nach einem günstigen Angebot für das Alf Laila Wa Laila gemacht. Denn dieses Hotel hat mir ja 2012 schon einen herrlichen Urlaub beschert. Ende September 2012 habe ich bereits gebucht und am 08.04.2013 war es dann soweit. Der Urlaub konnte beginnen. In diesem Jahr gab es jedoch einige kleine Unebenheiten bis zum Wohlfühlen.

08.04.2013

21 Uhr 48 der letzte Zug aus meiner kleinen Stadt macht sich auf den Weg Richtung Frankfurt. Zweimal mußten wir Umsteigen bis wir den Airport Frankfurt erreichten. Inzwischen zeigt der Zeiger der Uhr 0 Uhr 18 und eine lange Wartezeit begann. Als ich mir die Zeit mit einer Zigarette verkürzte sprach mich eine Frau mit Namen an und ich schaute ganz schön verdutzt. Als sie mir Ihren Namen nannte und mir sagte wir kennen uns aus dem Internet fiel auch bei mir der Groschen. Es stellte sich heraus, daß sie und Ihr Mann ebenfalls nach Hurghada flogen. Nun wurde die Zeit bis zum Abflug doch um einiges kürzer.

09.o4.2013

5 Uhr 45 das Flugzeug startet nach Hurghada. Der Flug ohne Zwischenfälle und nach ca 4 Stunden erreichten wir den Himmel über Hurghada. Jedoch bekam das Flugzeug keine Landeerlaubnis, da der Flughafen von Hurghada vom Militär besetzt war. Für uns Fluggäste bedeutete das einige Schleifen fliegen . Etwa eine halbe Stunde später als geplant landeten wir.

Der Transfer vom Flughafen zum Hotel  lief ohne Probleme und schnell erreichten wir unser Hotel. Wir waren die einzigen Gäste für das 1001 Nacht die aus dem Bus stiegen. An der Rezeption auch keine wartenden Gäste so daß wir damit rechneten schnell unser Zimmer zu beziehen. Das gestaltete sich jedoch durch einige Mißverständnis mehr als schwierig und um 14 Uhr 30 hatten wir immer noch kein Zimmer. Mein Mann nun inzwischen mehr als sauer und auch bei mir stieg der Zorn. Die Mitarbeiter hinter der Rezeption auch nicht besonders hilfsbereit.Um 16 Uhr kam dann die deutsche Gästebetreuerin des Hotels und wir konnten die Missverständnisse zügig klären. Endlich bekamen wir ein Zimmer

Endlich begann der Urlaub.

Das Alf Laila Wa Laila hat einige Neuerungen zu bieten so gibt es nun eine Eisdiele welche meines Erachtens um einiges zu groß ist, hier hätte weniger Fläche durchaus gereicht. Auch eine  Shisha- Bar die sehr gut gelungen ist kam neu dazu. Einige Wände der Passage wurden mit tollen Bildern verschönt.

In der Eingangspassage kann man sich sehr gut auf Sofas oder an kleinen Sitzgruppen  niederlassen und gemütlich etwas trinken.

W-Lam ist kostenlos im Hotel erhältlich, mit einem Code den man sich an der  Rezeption abholen kann kommt man an manchen Tagen in der ganzen Anlage ins Internet, manchmal aber auch nur in der Lobby.

Einige der Verkäufer mußten aufgrund der Neuerungen ihre Geschäfte aufgeben umso mehr habe ich mich gefreut, daß Josef ( Teppiche und Häkelmützen) noch da war. Er hat kein Geschäft mehr aber einen Platz vor dem Hauptrestaurant.

Mahlzeiten

Essen war fast noch besser wie im letzten Jahr und ich bin wieder mit ein paar Pfunden mehr nach Hause. Abwechslungsreich und auch geschmacklich sehr gut.  Mehrere Restaurants warten darauf die Gäste zu verwöhnen. Ob beim Italiener oder Marokkaner, ob an der Nudelbar oder beim Chinesen. Es ist mir ein Rätsel wie manche Gäste darüber lästern können. Das Personal ist so freundlich und zuvorkommend und wenn man es zuläßt wird einem jeder Wunsch von den Augen abgelesen. Hier geht ein besonderer Gruß an Mohamed Ali Kalima vom Hauptrestaurant.

 Sauberkeit

Im Hotel wird Sauberkeit sehr groß geschrieben, denn ganzen Tag über sind die Boys unterwegs um zu Kehren und zu Wischen. Die Toilettenanlagen sind immer sauber. Der Zimmerservice ließ keine Beanstandung zu, einfach TOP. Auch die vielen mit Blumen umgrenzten Wege waren immer sehr gepflegt.

 Unterhaltung

Die Animateure gaben sich sehr viel Mühe, jedoch vermisste ich die lockere Art vom letzten Jahr. Auch fehlte eine ansprechende Animation am Abend. Hier hätte ich mehr Musikshows und vielleicht  einen Abend mehr Tanz vor der Jazzbar gewünscht. Diese sehr gut besuchte Veranstaltung fand leider nur Dienstag und Samstag statt.

Einmal in der Woche gibt es einen Abend mit Essen vom Grill und Abendshow mit Bauchtanz, Feuerschlucker und einem Feuerwerk zum Abschluß. Wundervoll.

Auch die tägliche Show in der Arena welche die Geschichte Ägyptens erzählt und mit wundervollen Wasserspielen endet ist sehr zu empfehlen.

Alles in allem hatten  wir einen super schönen Urlaub in unserem Wohlfühlhotel haben liebe Menschen kennengelernt und so manchen Abend bis in die frühen Morgenstunden zusammen verbracht.

Wir kommen mit Sicherheit wieder.

 Urlaubsbericht 2012

3 Gedanken zu „Wohlfühlurlaub im Alf Laila Wa Laila

  • 6. Juni 2013 um 8:07
    Permalink

    Wie ich dir grade schon schrieb, ich bin beeindruckt 🙂 Hast mir mit deinen Berichten sehr geholfen…LG Desiree

    Antwort
  • 11. Mai 2013 um 17:45
    Permalink

    Wow, nicht nur, dass das eine tolle Vorstellung eines Reiseziels ist, sondern das Reiseziel selbst sieht einfach klasse aus. Schöne Bilder von einem schönen Hotel. Ich liebe den Urlaub im Orientalischen und hoffe, dass ich bald auch wieder fit genug bin, um den nächsten Urlaub planen zu können. Dass du da gerne wieder hin kommst, kann ich so gut nachvollziehen. Denn alleine deine Bilder erwecken bei mir schon Urlaubslust auf genau dieses super schöne Hotel. LG, Steffi

    Antwort
    • 11. Mai 2013 um 20:14
      Permalink

      danke für Dein Lob, das Alf Laila ist wirklich wunderschön und ich kann Dir nur empfehlen dort mal Urlaub zu machen. Ich wünsch Dir auf jedenfall alles Gute und daß Du bald fliegen kannst.
      liebe Grüße
      Ulrike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.