Worte die Berühren oder mein neues Wandtatoo von Wandmotive.de

Wer mich kennt, dem ist auch bekannt ,daß ich es liebe mein Zuhause behaglich zu machen, sei es durch ausgefallenes Mobiliar, besondere Accesoires oder auch durch eine besondere Wandgestaltung. Die besten Ideen hierfür kommen mir immer im Urlaub. Da habe ich ja auch mal Zeit darüber nachzudenken. So war es auch beim letzten Kurzurlaub mit meinem Mann als ich mit Block und Bleistift auf dem Balkon saß und meinen Mann beim Schlafen zuschaute. Meine Gedanken wanderten nach Hause und es kam der Gedanke unser Wohn-Esszimmer könnte einen neuen Anstrich vertragen. Schon flitzte mein Bleistift über das Blatt und  ich zeichnete eine neue Gestaltung für den Raum auf, gedanklich verrückte ich Möbel und hängte die Fotos ab. Heraus kam eine leere Wand und die Möbel die ich etwas umstellte. Der nächste Schritt war natürlich was wird mit den Wänden. Weiß kommt für mich nicht in Frage, das erinnert mich an Krankenhäuser. Zu grell sollte die Farbe aber auch nicht sein, denn ich liebe es ja meine Wände anders zu verschönern. Nach langem hin und her habe ich mich entschieden meinen Laüptop zu Hilfe zu nehmen, der mir die Auswahl doch sehr erleichterte. In kürzester Zeit habe ich meine Wunschfarbe gefunden. Der doch etwas ausgefallene Farbton Zimt und Zucker hat es mir angetan. Jetzt mußte ich nur noch meinen Mann überzeugen. Im Urlaub ist das immer gar kein Problem, da ist er für meine Kreativität offen. Gesagt getan Gemeinsam planten wir weiter und plötzlich fragte er mich was ich von einem Spruch an der Wand halte. Diese Idee gefiel mir sehr gut und wir machten uns auf die Suche nach einem Onlineshop für Wandtatoos.  Bald wurden wir fündig und haben unser Wunschmotiv hier gefunden. Noch im Urlaub haben wir es bestellt und der Bestellvorgang war schnell erledigt.
Als wir von unserem Kurztrip nach Hause kamen sind wir bereits am nächsten Tag in einen Baumarkt vor Ort gefahren um uns auf die Suche nach Zimt und Zucker zu machen. Die Wände wurden bereits am nächsten Tag gestrichen denn die mußten ja doch einige Tage austrocknen bevor wir das Tatoo anbringen konnten.
Wieder einige Tage später brachte mir der Paketbote ein großes längliches Paket und voller Vorfreude habe ich es natürlich gleich geöffnet. Fein säuberlich aufgerollt sah ich mein Schmuckstück vor mir. In Gedanken sah ich es schon an der Wand. Am Abend habe ich es gemeinsam mit meinem Mann  angebracht.


Anbringen des Wandtatoos

Wir haben uns für eine Bordüre mit Schriftzug entschieden,das Motiv hat ein Größe von 35cm x155 cm

Das Wandtatoo ist mit zwei Folien geschützt, einmal die weiße Trägerfolie und die durchsichtige Übertragungsfolie diese wird es zum Schluß entfernt. Da unser Motiv sehr groß ist haben wir natürlich erstmal die genaue Position ausgerechnet. Wir haben dazu einen Laser verwendet, aber natürlich ist das auch mit Zollstock und Bleistift möglich. Danach wurde das ganze Tatoo auf dem Boden gelegt und mit dem Rakel fest über das Motiv gestrichen. Nun kommt der schwierigste Teil, das Anbringen an die Wand.

Das weiße Trägerpapier abziehen und das Tatoo an die Wand bringen. Bei großen Motiven Stück für Stück abziehen und immer darauf achten daß das ganze Motive oder wie bei mir alle Buchstaben fest übertragen werden. Wenn dann das ganze Tatoo an der Wand ist nochmal alles mit einem Tuch oder dem Rakel nacharbeiten. Zum Schluß wird dann noch die durchsichtige Übertragungsfolie abgezogen. Bei Motiven wie meinem bitte vorsichtig abziehen und mit den Fingerspitzen noch etwas nacharbeiten.


Es ist an der Wand und wurde schon so oft bewundert. Wie findet Ihr es? Ist es nicht etwas wunderbares auf diese Art und Weise sein Heim zu verschönern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.