Wünsche und Gedanken

Heute ist der zweite Advent und am Adventskranz leuchtet die zweite Kerze. Noch 16 Tage bis Weihnachten und ich habe noch keine Geschenke. Jedes Jahr nehme ich mir vor früher damit anzufangen und nicht erst die letzten Tage. Doch dann ist es wieder soweit, es gibt doch viel wichtigeres als in den Kaufhäusern die Zeit zu verbringen und Geschenke zu horten die der Beschenkte dann vielleicht gar nicht braucht oder nach dem Fest gleich wieder umtauscht.

Ist es nicht viel schöner etwas liebevoll selbst zu gestalten, das macht erstens viel mehr Spaß und zweitens finde ich gerade bei jungen Leuten, Teenagern einen Gutschein selbst gestaltet die weitaus bessere Lösung. Liebevolle Worte verpackt mit dem Hinweis was man schenkt. Nein ich spreche nicht von Geldgeschenken. So ein Mutter-Tochter Tag zum Beispiel kann etwas wunderbares sein, also warum das Risiko des Umtausch eingehen. Auch den Liebsten kann man mit einem persönlichen Geschenk bestimmt viel mehr Freude machen als mit einem in letzter Minute gekauften etwas, das er so gar nicht haben wollte. Für die erwachsenen Kinder, die selbst schon Eltern sind ist ein Gutschein für einen kinderfreien Tag inklusive Eintritt in eine Veranstaltung oder dergleichen bestimmt eine tolle Überraschung.

Bei kleineren Kindern ist das natürlich etwas anderes, denn ein Dreijähriger möchte natürlich etwas zu spielen haben, und der achtjährige wäre bestimmt sehr enttäuscht wenn kein großes Paket für ihn unter dem Baum liegen würde. Für die Kinder ist es aber auch immer relativ einfach etwas auszusuchen, die sagen uns ihre Wünsche ja auch noch ganz offen und der Wunschzettel an das Christkind hilft uns dabei das richtige zu finden.

Auch in den nächsten Tagen mache ich mir keinen Stress mit den Weihnachtseinkäufen, denn mir ist es viel wichtiger diese Zeit zu genießen. Einen Glühwein auf einem der zahlreichen Weihnachtsmärkte trinken und den Geruch von gebrannten Mandeln und dergleichen riechen. Mit den Kleinen im Schnee toben ( wenn er denn noch kommt) Plätzchen backen und Weihnachtslieder hören.

Nun wünsche ich euch einen schönen 2. Adventssonntag, geniest ihn einfach.

 

4 Gedanken zu „Wünsche und Gedanken

  • 8. Dezember 2013 um 21:06
    Permalink

    so ist es, liebe Ulrike
    das schönste was man einander schenken kann, ist Zeit

    eine schöne Vorweihnachtszeit dir und deinen Lieben, das wünsch ich dir!

    Antwort
    • 10. Dezember 2013 um 20:12
      Permalink

      Für Dich und Deine Familie eine friedliche Adventszeit und für die Feiertage ganz viel Zeit miteinander, das wünsche ich Euch.

    • 10. Dezember 2013 um 20:10
      Permalink

      Danke Katy das wünsche ich Dir auch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.